2020 – Don Pepino

Im Jahr 2020 erhielt eine eher unbekannte Fruchtgemüse-Sorte den Titel „Gemüse des Jahres“. Ihr Name lautet „Don Pepino“ und es handelt sich dabei um ein einjähriges Nachtschattengewächs – genauer gesagt, einer Birnenmelone. Ja, Sie lesen richtig. Der Geschmack dieser Früchte ähnelt dem von Melonen und Birnen. Mehr über „Don Pepino“ lesen Sie in diesem Beitrag.

Wachstum & Pflege

Mit dem Setzen sollten Sie, wie auch bei Paprika und Tomaten, warten bis die Eisheiligen im Mai vorüber sind und kein Frost mehr droht. Wählen Sie einen sonnigen, warmen Standort (18°-25° Grad sind optimal) mit ausreichend Platz, da diese Pflanze sehr buschig wird. Auch in größeren Töpfen macht sich „Don Pepino“ hervorragend und ist dabei noch recht hübsch anzusehen. 

Wenn Sie die Birnenmelone erst einmal an einem passenden Ort gepflanzt haben, heißt es regelmäßig gießen, da dieses Nachtschattengewächs eine Pflanze von der durstigen Sorte ist. Dabei sollte jedoch darauf geachtet werden, dass sich keine Staunässe bildet. Um den Fruchtertrag zu steigern, empfiehlt es sich regelmäßig mit Fruchtgemüsedünger nachzudüngen. 

Die Blüten des „Don Pepino“

Die Blüten dieser Birnenmelone sind nicht nur selbstfruchtbar sondern auch abhängig von der Temperatur unterschiedlich gefärbt. Bei Temperaturen von +27° Grad erhalten die Blüten eine weiße Färbung während sie bei kühlerem Wetter tiefblau werden. So entstehen hübsche Muster und geben dem Gewächs einen hohen Zierwert. Wenn man Triebe ohne Blüten rechtzeitig wegschneidet, fördert das die Bildung von Früchten und erhöht die Fruchtgröße. Damit die Pflanze Früchte ansetzt, darf die Nachttemperatur 18°C nicht unterschreiten.

Die Früchte der Birnenmelone

Von der Blüte bishin zu den reifen Früchten vergehen im Schnitt drei Monate. Dies ist eine lange Zeit. Die Früchte sind zuerst grün und wechseln sobald sie reif sind in ein sattes gelb mit violetten Streifen. Das darin enthaltene Fruchtfleisch hat ebenfalls eine gelbe Färbung. Der Geschmack erinnert an eine Mischung aus Melone und Birne. „Don Pepino“ können Sie sowohl roh, mit oder ohne Schale, gelöffelt oder geschnitten, in Desserts aber auch als pikante Beilage zu Fleisch oder Fisch verarbeiten. Hier sind nahezu keine Grenzen gesetzt.

Für weitere Fragen zur Birnenmelone „Don Pepino“ stehen wir Ihnen gerne bei uns auf dem Mahler Hof in Höchst zur Verfügung.

Wenn Ihnen unser Beitrag gefallen hat, laden wir Sie herzlich dazu ein diesen mit Ihren Freunden und Bekannten zu teilen. Vielen Dank und bis bald!

Das Team vom Mahler Hof

Bildquellen: canva.com

Der Mahler Hof ist ein liebevoll geführter Familienbetrieb und steht für Regionalität und Qualität.

Unsere Produkte sind sowohl in Gärtnereien als auch im Großhandel und, natürlich, direkt bei uns ab Hof erhältlich.

Zusätzlich finden Sie uns auf den Märkten der Region wieder.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Themen:

Diese Artikel könnten Sie auch noch interessieren

2022 – Pauli Pepper

2022 – Pauli Pepper

"Pauli Pepper" heißt das Gemüse des Jahres 2022. Eine vielfältige Grillpaprika, die in der Grillsaison für Abwechslung auf dem Rost sorgt. Ihm wird ein besonders feines Aroma nachgesagt. Alle Infos zu dieser besonderen Paprikaschote können Sie hier...

mehr lesen
2021 – Tomella

2021 – Tomella

Zwei in eins lautet die Devise beim Gemüse des Jahres 2021. "Tomella" sind eigentlich zwei unterschiedliche Tomatensorten, welche auf eine Pflanze veredelt wurde. Zum einen haben wir hier die rote Cocktailtomate "Toni" und zum anderen die gelbe Variante "Carmella"....

mehr lesen
2019 – Jeanny Zucchini

2019 – Jeanny Zucchini

Im Jahr 2019 erhielt eine Zucchini die Auszeichnung "Gemüse des Jahres". Eine strahlend gelbe Vertreterin ihrer Art mit einem feinen Aroma und einer hohen Ertragskraft. Verzehrt kann diese, wie die meisten Zucchinisorten, roh, gegrillt, eingelegt, gefüllt, gebraten...

mehr lesen

Pin It on Pinterest

Share This
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner